^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

09.03.14

"Zu Hause Hui und Auswärts Pfui"


Erste Männermannschaft verliert in Falkensee bei der Reserve von FF deutlich mit 5-0!!
Kategorie: Fussball
Erstellt von: DennyRietz

Gleich auf mehreren positionen mußte Klostertrainer Lindner seine Mannschaft umstellen. So rückte für L.Simon( Zerrung im Oberschenkel) Rico Sumpf ins Team. Für Ch. Fiedler (Rippenprellung) spielte J.Kabelitz und für Ch.Scherling spielte Jan Tscharke! Die Devise hieß, sicher stehen,Kopfbälle gewinnen,den Gegner nich zur Entfaltung kommen lassen( Falkensee war im Hinspiel spielerisch sehr stark) und immer nah am Mann sein! (Letzteres war Gestern nich der Fall!) Und los gehts!  In der eher mäßigen Partie hatten die Gastgeber in der ersten Hälfte leichte Feldvorteile und kamen in der 11 und 23 Minute zu zwei sehr guten Torchancen,die Klosterkeeper Seidel glänzend vereitelte! So plätscherte das Spiel bis zur 37 min dahin,als ein Falkenseer eine abgerutschte Flanke,direkt über Klosterkeeper Seidel, unhalbar zum 1-0 für FF versenkte! In der 43 min lief Klosterstürmer Berger allein aufs gegnerische Tor zu und konnte nur noch durch eine "Notbremse" gestoppt werden. Doch der in dieser Partie gut pfeiffende Schiri Papajewski( Ihm assistierten an den Linien Berd Niemann und  Sven-Rene Höhne) zeigte nur den "Gelben Karton" und gab Freistoss! Den setzte Berger aus knapp 16m über das Tor. Ansonsten hatten die "Klosterbrüder"  nur einen mageren Torschuß in der 1.Hälfte durch Sumpf in der 29min und so ging es mit dem knappen 1-0 aus Falkenseer Sicht in die Pause. Nach der deutlichen Halbzeitansprache unseres Trainergespanns, wollte die Truppe "einen Zahn" zulegen! Gleich nach Wiederanpfiff hatte Berger die große Chance auf 1-1 auszugleichen,doch Er scheiterte kläglich aus knapp 2m. Im Gegenzug machten es die Platzherren besser und nutzen einen Konter zur 2-0 Führung! Danach fanden die Lehniner nur noch sporadisch zugriff auf das Spiel. Man stand ständig zu weit weg vom Gegner und gewann auch keine Kopfbälle mehr im Mittelfeld. In der 60min mußte E. Mellin ausgewechselt werden,da er schon angeschlagen ins Spiel gegangen war und sich dennoch bis dahin durchbiss! Für ihn kam A.Schulz ins Spiel. In der 68min erhöhte der Gastgeber, durch mithilfe des Lehniner Torwarts Seidel,der sonst eine gute Partie machte auf  3-0 und das Spiel war nun endgültig gelaufen. Das 4-0 fiel in der 78min! Und als der Schiri in der 83min auf Elfmeter entschied,der niemals einer war! Erhöhte Falkensee auf 5-0 und die Blamage war perfekt. Mit dieser Leistung gewinnen wir Auswärts keinen Punkt mehr. Jeder einzelne Spieler blieb weit unter seinen möglichkeiten!! Scheinbar hat die Mannschaft "Zwei Gesichter" und daran müssen wir schleunigst arbeiten,denn in der nächsten Woche hat man die Unioner aus Neuruppin zu Gast. Neuruppin gewann sein Heimspiel mit 4-1 gegen Friesack und steht mit 21 punkten auf dem rettenden 9.Tabellenrang. Kloster belegt mit 19 Zähler den 10 Platz!

Aufstellung Kloster: Tor N.Seidel Abwehr: St.Schwerz,Ch.Engelmann,D.Schulz Mittelfeld:Jan Tscharke,Eik Mellin(60min A.Schulz),M.Schammelt,A.Göde,J.Kabelitz Angriff: Rico Sumpf (68min Ch.Jagusch) und Kevin Berger Ersatzbank: ETW Jens Ernicke,ETW Jörg Mühling,Andre Schulz,Christopher Jagusch und Marcel Burwig

In diesem Sinne: Sport Frei!!!!