^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

IMG_0613_700x525.jpg

17.05.19

Freundschaftsregatta 2019 - Lifebericht


Endlich ist es wieder soweit ... die Boote sind seit einigen Wochen im Wasser ... der Segelplatz ist vorbereitet ... und wir freuen uns auf das Regattawochenende in Lehnin.
Der Start der ersten Wettfahrt ist am Sonnabend (18.05.2019) gegen 10.30 Uhr geplant.

Kategorie: Regatta
Erstellt von: detlev

Freitag, 17. Mai 2019:

Am Nachmittag trafen nach und nach die ersten Gäste bei uns ein und der Segelplatz fültte sich nach und nach mit Booten, Zelten und Wohnwagen. Inzwischen sind bereits 55 Boote zur Regatta gemeldet. Das ist für unseren kleinen Klostersee eine beachtliche Teilnehmerzahl über die wir uns sehr freuen.

Hier der aktuelle Stand der Meldungen:
11 x Opti B          
8 x Opti C
7 x Laser        
3 x 420er   (davon 2x "Postelwitzer")
14 x XY-Jolle    
3 x Pirat
1 x O-Jolle    
1 x OK-Jolle
1 x H-Jolle
6 x 15er Jollenkreuzer       

Es ist schön, nach der langen Winterpause alte Freunde wiederzusehen und so gibt es heute wieder viel Gesprächsstoff. Deshalb ist der Freitag auch immer unser "Klöntag".

Morgen geht es dann mit dem sportlichen Teil weiter.

 

Samstag, 18. Mai 2019:

Der Morgen beginnt mit Sonne und gegenüber den Vortagen deutlich angenehmeren Temperaturen. Ab 7.00 Uhr verlassen die ersten Segler ihre Koje und um 8 beginnt sich die Bootshalle mit den Frühstücksgästen zu füllen. Der Duft nach frischen Spiegeleiern macht Appetit. Die Idee mit den frisch gebratenen Eiern findet regen Zuspruch.

Gegen 9.45 Uhr trafen trafen sich dann alle zur Steuermannsbesprechung am Flaggenmast. Wir bedanken uns bei den Gästen für ihre Treue zu unserer Veranstaltung und stellen mit Freude fest, daß auch 2019 wieder viele "Wiederholungstäter" ... teilweise in mehreren Generationan den Weg zu uns gefunden haben. Weiterhin vielen Dank an alle, die an der Vorbereitung und Duchführung der Regatta beteiligt sind. Ein ganz besonderer Dank an unsere Nachbarn, das Strandbad Lehnin (Kay Schattenberg) und an die Sektion Rudern für die Möglichkeit der Nutzung ihrer Gelände.

Gegenüber gestern hat sich die Gesamtzahl der teilnehmenden Boote noch von 53 auf 55 erhöht. 

Mit 19 Optis und 7 Lasern sind wieder viele Kinder am Start. Die Bootsklasse XY ist mit 14 Booten trotz einer woanders stattfindenen Ranglistenregatta auch 2019 wieder mit einem beachtlichen Feld dabei. Dafür unserer besonderer Dank!

Wir wollen heute 3 Wettfahrten durchführen und wünschen allen spannende Wettfahrten, guten Wind und heute viel Spaß.

1. Wettfahrt   (18.05.2019; 10.40)   Wind aus SO, 2-3 bft.
Die Ruhe ist vorbei, das Signalhorn gibt in regelmäßigem Tagt das Signal zum Start. Der Wind ist recht gut und bald sind alle Klassen auf dem Regattakurs.

2. Wettfahrt   (18.05.2019; 12.05)   Wind aus SO, 2-3 bft.
Der Wind ist gut ... und wir nutzen die Gelegenheit für eine 2. Wettfahrt vor dem Mittagessen.
"Was man, das hat mann ..."
Auch diese Wettfahrt wird bei gutem Wind absolviert ... mit den üblichen Kommentaren der Segler ... "der Wind hat dauernd gedreht" ... "dann war er wieder kurz mal weg" ... "dann gab es eine Böe" ... also alles, "reviertypisch" wie in jedem Jahr.

Mittagspause
Inzwischen ist die Gulaschkanone vom "Klosterexpress" startklar für die Essenversorgung. Es gibt leckere Nudeln mit Wurstgulasch, Eintop, Würstchen, Knacker ... so ist für jeden was dabei. 
Die hungrigen müssen auch nicht zu lange warten und die Schlangen an der Ausgabe sind bald wieder zerstreut. Die aktiven Segler haben noch ein paar Minuten Zeit zur Erholung, dann geht es weiter.

3. Wettfahrt   (18.05.2019; 14.25)   Wind aus SO, 2-4 bft.
Der Wind ist unverändert gut und die Sonne bleibt uns erhalten. Wir starten die 3. und damit letzten Wettfahrt am Sonnabend.
Und dann doch "Plan B" ... der Wind hatte aufgefrischt und so waren nach einer Stunde bereits fast alle Boote im Ziel. Wir entscheiden uns für eine 4. Wettfahrt am Sonnabend. Am Sonntag gibt es dann noch eine Wettfahrt ... also insgesamt 5 an unserem Regattawochenende.

4. Wettfahrt   (18.05.2019; 15:54)  Wind aus SO, 2-3 bft.
Ideale Bedingungen, auch die 4. Wettfahrt wird ohne Komplikationan absolviert und um 17.24 Uhr ist das Rennen vorbei. Die Boote kommen an Land oder machen wieder fest. Im Regattahaus werden die Ergebnislisten ausgedruckt und bald stehen wieder viele vor den ausgehängten Listen und sehen nach, welchen Platz sie nach 4 Wettfahrten haben. Ab der 4. Wettfahrt wird die jeweils schlechteste Wettfahrt aus der Wertung gestrichen ... da ergeben sich dann oft ganz neue Konstellationen.

Feierabend am Samstag
Jetzt werden die Boote klar gemacht und es geht zum Grill oder an das Kuchenbuffet. Unsere Frauen hatten wirklich leckeren Kuchen gebacken und die Grillmannschaft gibt ebenfalls alles! Christian baut inzwischen das Disco-Equipment auf.
So wird der Feierabend dann auch ein wirklich schöner FEIER-Abend. Der Discjockey hat das Gespühr für die richtige Musik und bald gelingt es ihm, die Tanzfläche zu füllen. Es wird ein sehr schöner und entspannter Abend.

 

Sonntag, 19. Mai 2019:

Die Sonne geht auf, der Tag beginnt ruhig ... bis um 8 Nana Mouskouri mit "Guten Morgen Sonnenschein" die Schläfer aus den Kojen ruft. Wieder Frühstück im Bootshaus mit frischen Brötchen und auf Wunsch auch wieder mit einem Spiegelei.
Danach beginnt dann die Vorbereitung der Boote auf die heute stattfindende 5. und somit letzte Wettfahrt an diesem Regattawochenende.

5. Wettfahrt   (19.05.2019; 10.30)  Wind aus O, 2-3 bft.
Der Morgen begann recht windstill, gegen 10.00 Uhr setzte dann aber der vorhergesagte Wind ein und wir haben die gleichen (guten) Bedingungen, wie am Vortag. Um 11.50 Uhr sind dann alle Boote im Ziel und die Wettfahrt wird "abgehupt".

Inzwischen steht die Gulaschkanone wieder bereit und erwartet die inzwischen wieder hungrigen Mittagsgäste. In der Zwischenzeit laufen im Regattahaus alle Vorbereitungen für die Siegerehrung. Nach Aushang der Ergebnislisten und nach Ablauf der Protestfrist werden die Urkunden gedruckt und draußen weird der Tisch mit den Preisen vorbereitet. Einige der Nachwuchssegler kommen dann schon mal in Sichtweite und schauen, was es so an Preisen gibt.

Dann endlich die Siegerehrung. Alle Kinder (Opti B, Opti C und Laser) erhalten eine Urkunde und einen kleinen Preis. Am Ende der Siegerehrung werden dann die Wanderpokale vergeben.

Regattaergebnisse (die ausgeschriebenen Klassen auch auf RaceOffice):
- Opti B
- Opti C
- Laser 4.7
- Laser Standard
- OK
- O-Jolle
- 420er
- 420er Postelwitzer
- Pirat
- XY
- H-Jolle
- 15er Lollenkreuzer

Ein großes Dankeschön an die Mitglieder der Sektion Segeln im SVKL, an unsere Gäste, an die Ruderer des SVKL (unsere Nachbarn) und an Kay Schattenberg (Strandbad Lehnin). Gemeinsam haben wir dafür gesorgt, daß es ein schönes Wochenende wurde. Das dazu passende Kaiserwetter (Sonne, Wärme und guter Segelwind) hatten wir wohl wirklich verdient :).

Und - auch das darf erwähnt werden - es gab bei den 5 Wettfahrten keine Proteste und keine Schäden.

Uns hat es wieder sehr viel Spass gemacht!

Goodewind Ahoi!

Detlev