^

Willkommen beim SV Kloster Lehnin

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


Energetische Sanierung Mehrzweckgebäude

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg

19.09.11

Schlacht bei den Thermopylen


1. Spieltag der Handballer

Nur durch ein immenses Wurfpech misslang die Überraschung...
Kategorie: Handball
Erstellt von: Anonym

1. Spieltag
HSG RSV Teltow Ruhlsdorf iii - Lehnin  25:24

Die Schlacht bei den Thermopylen...

Am Sonntag, dem 18.09.2011, begann für die Lehniner Jungs die neue Saison. Durch diverse Ausfälle mussten die Jungs nur mit 7 Spielern agieren. Demgegenüber stand eine volle Teltower Bank. Das dies kein schnelles Spiel werden würde wahr klar. Durchgang eins war daher überraschend ausgeglichen. Teltow konnte seine Überlegenheit an Auswechselkraft nie richtig nutzen. Die 7 Lehniner hielten locker dagegen und konnten sogar selbst mehrmals in Führung gehen. Erst gegen Ende der Halbzeit gab es kleine Unkonzentriertheiten und der Gastgeber konnte so auf den 13:10 Halbzeitstand erhöhen.

In der Pause wurde den Lehninern klar, da geht was, auch wenn die Kraft nachließ. Trotzdem wurde nie von Niederlage etc. gesprochen. Motiviert ging man wieder ans Werk und konnte innerhalb von nur 3 Minuten den 13:10 Rückstand zum 13:13 ausgleichen. So ging es dann die gesamte Spieldauer hindurch. Auf ein Tor folgte ein Gegentor. Teltow konnte seinen Vorteil der vollen Bank nicht nutzen und die 7 Lehniner hielten jedem Ansturm stand (Thermopylen, siehe Film 300). Bis zur letzten Minute war das Spiel offen. Durch Wurfpech und dem alten Bekannten, dem Pfosten, verpasste Lehnin leider das Ausgleichstor. Es gelang nur noch der Anschlusstreffer zum 25:24 Sieg für Teltow.

Eine hingebungsvolle Mannschaft mit viel Elan und eisernen Willen waren der Grund für diese starke Leistung. Allein an der Trefferquote scheiterte eine mögliche Überraschung.